Blog Steuerrecht

Fehlerhafter Haftungsbescheid

Fehlerhafter Haftungsbescheid

Der Ausgangspunkt ist immer derselbe. Wenn das Finanzamt der Auffassung ist, jemand hätte eine Steuerhinterziehung begangen oder an einer Steuerhinterziehung teilgenommen und wenn die Steuer anschließend nicht beim Steuerpflichtigen eingetrieben werden kann...

mehr lesen
Antrag auf schlichte Änderung

Antrag auf schlichte Änderung

Der Antrag auf schlichte Änderung ist ein kostengünstiger Tipp, um eine finanzgerichtliche Klage und die damit verbundenen Kosten zu sparen. Bevor ich diesen erläutere, muss ich erst einmal kurz auf den Rechtsweg des Besteuerungsverfahrens eingehen. Das Finanzamt legt...

mehr lesen
Tatsächliche Verständigung

Tatsächliche Verständigung

Die tatsächliche Verständigung ist ein wichtiges Werkzeug, um im Interesse des Steuerpflichtigen Rechtssicherheit zu bekommen.Vereinfacht gesagt ist sie der Vergleich im Besteuerungsverfahren. Der wesentliche Unterschied zu einem Vergleich, den man im Zivilrecht...

mehr lesen
Güterstandsschaukel

Güterstandsschaukel

Die Güterstandsschaukel wird gern von vermögenden Personen genutzt, um ihr Vermögen ohne Schenkungssteuern auf den Ehepartner übertragen zu können. Prominentestes Beispiel in jüngster Vergangenheit ist die Güterstandsschaukel, die der ehemalige Vorstandsvorsitzende...

mehr lesen
Aussetzung der Vollziehung

Aussetzung der Vollziehung

Wenn das Finanzamt einen Steuerbescheid erlässt, ist die darin festgesetzte Steuerschuld zu begleichen. Dies gilt auch dann, wenn gegen den Steuerbescheid Einspruch eingelegt wird. Anders als im Zivilrecht gilt die Zahlung auf einen Steuerbescheid nicht als...

mehr lesen
Haftung im Steuerrecht

Haftung im Steuerrecht

Wann hafte ich für fremde Steuern? Dass man die eigenen Steuern zahlen muss, ist klar. Die Frage ist, in welchen Fällen und unter welchen Voraussetzungen man für Steuern eines anderen haftet. Es gibt eine Fülle von einzelnen Haftungstatbeständen in den Steuergesetzen....

mehr lesen
Die Schätzung

Die Schätzung

Die Schätzungsbefugnis des Finanzamtes ist berüchtigt. Sogar jeder steuerliche Laie weiß, dass das Finanzamt befugt sein kann, die Besteuerungsgrundlagen zu schätzen. Die Rechtsgrundlage ist § 162 I AO. Zitat § 162 I AO: „Soweit die Finanzbehörden die...

mehr lesen
Die Scheinrechnung

Die Scheinrechnung

Scheinrechnungen spielen in meiner beruflichen Praxis eine große Rolle. § 41 Abs. 2 AO „Scheingeschäfte und Scheinhandlungen sind für die Besteuerung unerheblich. Wird durch ein Scheingeschäft ein anderes Rechtsgeschäft verdeckt, so ist das verdeckte Rechtsgeschäft...

mehr lesen